Rassekatzen von Belderbusch

 1985 war es der imposante Kater Lukas, mit dem ich die ersten Schritte in der Zucht ging. Über 10 Jahre lang hatte ich mit meinen wunderbaren Katzen Ausstellungserfolge im In- und Ausland.

Die Katzenzucht hat dann auf Grund von Familie, Beruf und Wohnsituation viele Jahre geruht.

Dennoch gab es nie ein zu Hause ohne Katzen - und auch immer mal wieder Jungtiere - nur zu meiner eigenen Freude. 30 Jahre später gibt es nun wieder eine kleine Zucht mit Vereinsangehörigkeit - wobei ich durchaus aus Erfahrung weiß, dass viele Zuchten ohne Stammbaum absolut verantwortungsvoll züchten, weil sie die Ahnen ihrer Tiere kennen, auf Erbkrankheiten getestet haben,  Wert auf gute Sozialisierung der Kleinen und gesunden, rassereinen Nachwuchs legen...

Meine Bitte: schauen Sie sich kritisch an, wo Sie ihr Kätzchen kaufen ... ein "offizieller"  Stammbaum alleine ist kein Garant für irgendwas - schauen Sie sich um: wie leben die Kätzchen, sind sie zutraulich, ist das zu Hause katzengerecht, sind sie in die Familie integriert und kennen einen Alltag im Haus? Oder leben sie isoliert in einem Katzenzimmer, welches sie bis zur Abgabe nicht verlassen? Werden die Tiere weit vor der 12. Woche abgegeben und sind nicht geimpft? All das sind Dinge, die Ihnen suspekt vorkommen sollten. Hören Sie auf ihr Bauchgefühl - und gehen Sie notfalls wieder, ohne ein Kätzchen erworben zu haben ...